Tierärztliche Überweisungspraxis Kirschenwäldchen
Herzerkrankungen   Ultraschalldiagnostik  Augenerkrankungen

Praxisspektrum

 

Gesundheit und Medizin ist ein sehr komplexes Thema. So haben wir uns auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert, damit wir Sie stets kompetent und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft behandeln können. Regelmäßige Weiterbildungen auf unserem Gebiet sind selbstverständlicher Bestandteil unseres hohen professionellen Anspruchs.

 

 

 

Spezialgebiete

  • Kardiologie mit Ultraschalluntersuchung, digitales Röntgen, EKG, 24 Stunden EKG, Herzkatheter...
  • Augenheilkunde bei Hund, Katze und Pferd
  • Für Tierärzte führen wir in der Praxis regelmäßig Fortbildungen zum Thema Ultraschall bei Kleintieren durch

Es werden je nach Teilnehmerwünsche entweder die abdominale Sonographie (Bauchraum), oder die Echokardiographie (Herzultraschall) angeboten.

Siehe unter dem Menupunkt «Fortbildungen»


Das Video zeigt eine Punktion des Brustkorbes bei einer Katze mit freier Flüssigkeit im Brustkorb, bedingt durch eine Herzinsuffizienz

 

 

 

Herzuntersuchung

Für die Herzuntersuchung stehen im Hause zur Verfügung:

  • PC-EKG System zur Erfassung von Rythmusstörungen
  • 24 h Holter EKG zum Aufzeichnen eines Tages EKG
  • direktes digitales Röntgen zur Beurteilung der Lungensituation
  • ein Ultraschallsystem der neuesten Generation mit Doppler, Farbdoppler, Gewebedoppler, 2D strain und strainrate und der Möglichkeit Kontrastsonographie zu betreiben.

Ebenfalls im Spektrum ist die Herzkatheteruntersuchung und -behandlung im Rahmen der Therapie der häufigsten angeborenen Herzdefekte, wie den Persistierenden Ductus Botalli oder die Pulmmonalstenose.

 

 

 

Herzkatheteruntersuchung

Die Herzkatheteruntersuchung wird mittels eines Röntgendurchleuchters durchgeführt. Durch spezielle Kontrastmittel, die durch verschiedene Kathetersysteme gespritzt werden, können Engstellen und Durchmesser besser dargestellt und somit exakt vermessen werden. Dies ist wichtig um das richtige Verschlußsystem für einen Ductus botalli zu wählen.

Auch um den richtigen Ballon zur Pulmonalstenosen-Erweiterung zu wählen muß vorher eine Kontrastuntersuchung durchgeführt werden.

Das Video zeigt ein Dilatation einer Pulmonalklappenstenose mit einem Ballon-Katheter, dieser wurde durch die Hinterbeinvene in das rechte Herz in die Engstelle der Pulmonalklappe gelegt.

 

 

Augenuntersuchung

Im Rahmen der Augenuntersuchung stehen im Hause die notwendigen Gerätschaften zur Verfügung:

  • Spaltlampenmikroskop
  • Direktes Ophthalmoskop
  • Indirektes Ophthalmoskop
  • Tonometrie (Augeninnendruckmessung)
  • Ultraschall